Gottesdienste? Aber Sicher!

Wie wir uns und unsere Mitmenschen Vor Corona schützen

STAND 1.2.2021: Die Gottesdienste feiern wir momentan sehr unterschiedlich, um den bedürfnissen möglichst vieler menschen gerecht zu werden – mal online und mal offline.

Grundsätzlich ist jede und jeder herzlich zur Teilnahme eingeladen. Auch Menschen, die bisher noch nicht in der Gemeinde waren.

Für Offline-Gottesdienste im Gemeindehaus gilt: Die Zahl der Plätze im Gottesdienstraum ist aufgrund der Corona-Vorgaben von Bund und Land Nordrhein-Westfalen eingeschränkt. Daher und um die Abläufe gut planen zu können, ist es nötig, sich für den Gottesdienstbesuch vorab anzumelden. Unangemeldete Gäste können wir bedauerlicherweise nur in begründeten Einzelfällen in den Gottesdienst lassen, wenn ausreichend Platz ist, damit Abstandsregel eingehalten werden können. Die coronabedingten Vorgaben werden wir selbstverständlich mit äußerster Sorgfalt einhalten — zu unserem Schutz und zum Schutz unserer Mitmenschen. Einige Regeln sollen einen sicheren Besuch des Gottesdienstes ermöglichen. Jeder Gottesdienstbesucher erklärt sich bereit, diese Regeln ohne Einschränkung einzuhalten.

Für Online-Gottesdeienste und weil sich gelegentlich kurzfristig Änderungen an den Planungen ergeben, bitten wir, die eigene E-Mail-Adresse an info@bochum-ost.feg.de zu senden. Wir können mögliche Gottesdienstbesucher dann entsprechend informieren. Die Mailadresse wird selbstverständlich nicht weitergegeben und nur für die Information über das Gemeindeleben während der Corona-bedingten Einschränkungen genutzt.

Die nächsten Gottesdienste …

… entnehmt bitte dem Gemeindebrief oder der Terminübersicht.

BLEIBT GESUND!

Weitere Hinweise zum Gemeindeleben

Für konkrete Anfragen und Hilfebedarf kann eine Mail an info@bochum-ost.feg.de geschrieben werden. Alternativ kann die Numer 0234/9271587 angerufen werden, wenn Leute aus dem Bochumer Osten Hilfe nötig haben (Einkaufen gehen, Hund Gassi führen, etc.). Die Anliegen werden jeweils weitergeleitet und auch, wenn wir eventuell nicht alles machen können, versuchen wir, eine Lösung zu finden.

Die Kleingruppen unserer Gemeinde überlegen selbstständig, wie sie in Kontakt bleiben und sich zum Beispiel über Internet etc. austauschen können. Wenn Du daran Interesse hast, bekommst Du hier Kontakt zu den Hauskreisleitern und zu den Gruppen für Kinder und Jugendliche. Die Treffen sind offen für Interessierte: Einfach die unter den Kontaktdaten genannten Verantwortlichen ansprechen.

Wir wollen als FeG Bochum-Ost alles uns Mögliche tun, um miteinander in Kontakt zu bleiben und gleichzeitig Unterstützung für diejenigen zu leisten, die dies benötigen.

Wer sowieso schon betet, der ist herzlich eingeladen, auch für die Menschen zu beten, die im Gesundheitswesen, in der Versorgung der Bevölkerung und in der Politik Verantwortung tragen und derzeit sehr herausgefordert sind. Wer beten möchte, aber nicht so recht weiß, wie das geht oder keine Ahnung hat, was er beten soll, der kann auf diese Gebetsanregung zurückgreifen, die die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen bereitgestellt hat. Dieser Gemeinschaft gehört die FeG Bochum-Ost an.

Eigene persönliche Gebetsanliegen können über die Sonder-Telefonnummer bzw. die Info-Mailadresse ebenso weitergegeben werden.