Bald sind wir in neuen Räumen zu finden

Wer gelegentlich den Gottesdienst bei uns besucht, dem ist vielleicht aufgefallen, dass es im Gemeindehaus recht eng ist. Das war längst nicht immer so. In den ersten Jahren nach der Jahrtausendwende waren immer viele Stühle frei, wenn wir Gottesdienst feierten. Doch etwa seit 2010 wächst unsere Gemeinde beständig. Deshalb arbeiten wir seit einigen Jahren an der Idee, in größere Räume umzuziehen. Wir möchten noch mehr Menschen die Möglichkeit geben, an unseren Veranstaltungen teilzunehmen und unsere Räume (vielleicht auch für andere Veranstaltungen) zu nutzen.

Der Umbau ist in vollem Gange

Mittlerweile sind wir kurz vor der Zielgeraden: Ein Haus ist gefunden: Fünf Fußminuten von unserem jetzigen Standort entfernt steht das ehemalige Gemeindehaus der Evangelisch freikirchlichen Gemeinde (Baptisten) In den Langenstuken. Die Finanzierung des Umbaus können wir mit den Mitteln unserer Gemeindemitglieder stemmen. Die Baugenehmigung liegt vor. Wir haben bereits begonnen, das ein oder andere selbst und mit Hilfe umzugestalten. Die Außenarbeiten laufen. Und am 1. Adventsonntag 2018 haben wir bei einer Feierstunde auf dem Bau auch offiziell und sichtbar den Startschuss für den Umbau gegeben.

Wir bieten Raum zur Begegnung

Das neue Gemeindehaus ist so angelegt, dass es viele Möglichkeiten zur Nutzung gibt. So kann man natürlich Gottesdienst feiern, mit bis zu 120 Menschen wird es dann immer noch nicht den Eindruck machen, völlig überfüllt zu sein. Wir werden — im Gegensatz zum Zustand heute — viel bessere Möglichkeiten haben, den Kindern und Jugendlichen der Gemeinde Räume zur Verfügung zu stellen, in denen sie ihren Interessen nachgehen können. Auch der Raum für die Kleinkinder, in dem Eltern den Gottesdienst zusammen mit ihren Kids verfolgen können, wird mehr Platz und Komfort bieten. Und last but not least werden voraussichtlich auch solche Gruppen unsere Räume nutzen können, die nicht direkt zur Gemeinde gehören.

Und hier gibt es noch mehr Bilder.